Skip to content
14/02/2012 / Raika

Facebookgrundrauschen

Die negative Seite des Informationzeitalter hat jetzt auch mich erreicht. Informationaüerflutung, zumindest dachte ich mir das, als ich am Freitagabend durch die Lande fuhr und mich in Dessau dieses Bild anlachte. Was mich hier am Bahnhofsbild stört, sind diese Werbe-/ Infosäulen. Die Tatsache, dass die dort einfach nur rumstehen und die ganze Nacht Energie verschwenden, ist schon mal eine Sache, aber wer braucht das denn? In Dessau? Zwar kenne ich mich in Dessau nicht sonderlich aus, aber bisher hat der Bahnhof auf mich nicht den Eindruck gemacht, als wäre er der Umschlagplatz während der Wochenenden oder sonst wann. Bestimmt fahren viele Züge durch und viele Menschen müssen hier vielleicht auch umsteigen, wenn sie auf dem Weg sind nach Berlin. Aber den Nutzen davon sehe ich noch nicht. Es ist eher einfach nur nervig, ich werde ja quasi dazu gezwungen hinzusehen. Ich wollte das nicht sehen, aber ich konnte nicht wegschauen. Es bewegt sich und ist das einzige was dort passiert. Der Nerveffekt ist in jedem Fall größer als der Informationseffekt, den diese zwei Infosäulen haben.

Und genauso stelle ich mir das hilflose Gefühl der Informationsüberflutung vor. Ich werde mit Informationen überschüttet, obwohl ich das gar nicht will und ich kann es einfach mal überhaupt nicht stoppen. In letzter Zeit komme ich mir eh schon ziemlich abgestumpft vor, gegenüber des riesigen Angebots an Facebook Statusupdates, Tweets und Blogposts in meinem Reader. Die letzten Wochen wollte ich einfach nur lernen und nur kurz checken, ob vielleicht eine Nachricht oder irgendwas anderes informativ wichtiges passiert war. Als einziges wummerte mir dieses Facebookgrundrauschen entgegen, was mich blind machte gegenüber der richtigen Nachrichten, die interessant waren für mich in dieser Situation. Stattdessen scrollte ich mich durch allerhand unwichtigen Scheiß, mit dem Menschen glauben, meine Zeit verschwenden zu müssen. Bitte, wenn ich die dümmsten Witze der Welt oder bescheuerte Lebensweisheiten lesen will, dann such ich die bei Google raus und will damit nicht per Facebook penetriert werden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: