Skip to content
05/02/2012 / Raika

Project 365 – 35 Re:kapitulation

Nachdem ich von der transmediale wieder zu Hause bin, kann ich sagen, dass endlich wieder etwas von meiner Liste der Dinge, die ich mal gemacht haben wollte, streichen kann. Hauptsächlich ist das eine Liste der Festivals und Konferenzen und nicht der verrückten Dinge, wie einmal im Leben Fallschirmspringen.

Zurück gedacht an die vielen Momente und Gelegenheiten, muss ich auch zugeben, dass ich mal wieder nicht alle Chancen genutzt habe. Ein Fakt, der unbedingt geändert werden muss. Aber es gab mir Gelegenheit, mich selbst zu beobachten und die Punkte herauszukristallisieren, die den Knackpunkt bilden. Sein eigenes Verhalten zu ändern, stelle ich mir als das schwerste vor, was man machen kann. Man steht geradezu im Konflikt mit sich selbst.

Was alles andere neben der transmediale betrifft, kann ich mir ab und zu an den Kopf fassen und diesen einfach nur schütteln und lachen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: