Skip to content
17/11/2011 / Raika

Korallreven

Schweden, das ist dort wo die Engel herkommen. Zumindest könnte man das denken, wenn man den Song “Sa Sa Samoa” von Korallreven hört. Letzte Woche war ich doch reichlich überrascht, als ich mir eher aus langeweile als aus irgendwelchem interesse das Album “An Album By Korallreven” anhörte. Auf hypemachine war es als Albumpremiere angepriesen worden und zwinkerte mir fast täglich entgegen -allein schon wegen dem Namen. Korallreven. Klingt wie von anderer Welt und hat auch eine irgendwie goldige, aber auch auf der Hand liegende Bedeutung. Schwedisch ist dem deutschen sehr ähnlich, so fällt es wohl jedem wie Schuppen von den Augen, wenn er bei Google nach einer Übersetzung sucht: Korallenriff.

Jedenfalls finde ich das Album sehr verzaubernd in jederlei hinsicht. Sei es die Athmosphäre, die jeder einzelne Song versprüht oder diese märchenhaften Stimmen von anderer Welt. So lässt sich der finnische Winter mit Freuden ertragen, so fern er überhaupt noch kommt.

Weil ich hier den Albumstream nicht einbinden kann, sei deshalb an andere Stelle verwiesen.

Zusätzlich haben Korallreven für das Self-Titled Magazine ein “Ra Ra Rave On“-Mixtape angefertig:

zuHause: http://www.korallreven.se/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: