Skip to content
19/09/2011 / Raika

Dinge, die keinen Sinn ergeben: Simfy

In der beliebten Reihe “Dinge die keinen Sinn ergeben” heute: Simfys Erklärungen zur Umstellung der Nutzungsbedingungen.

Simfy beginnt alle Free-Nutzer auf eine Zeitbeschränkung der Hördauer umzustellen.

Warum ist diese Änderung notwendig?

Diese Änderung ermöglicht dir und Millionen von simfy-Nutzern auch in Zukunft einen legalen und gleichzeitig kostenlosen Zugang zu einer Welt voller Musik. Denn simfy wächst weiterhin rasant und wir freuen uns täglich über neue Nutzer.

War das jetzt eine Antwort auf die Frage? Nein, natürlich nicht. Die Antwort wäre nämlich gewesen:

Dadurch, dass wir jetzt die Hördauer pro Monat auf maximal 20 Stunden pro Free-Nutzer beschränken, hoffen wir mehr Simfy-Premium-Nutzer zu bekommen. Die bezahlen nämlich für unseren Dienst. 

Es ist ja nichts verwerfliches, dass sich die Macher von Simfy wünschen, gewisse Kosten wieder rein zu bekommen, oder vielleicht selbst noch etwas über zu haben. Man sollte nur die Nutzer nicht mit solchen schlechten Ausreden hinters Licht führen. Also eigentlich hat die von Simfy gegebene Antwort überhaupt keinen Inhalt. Macht aber den Eindruck der Nutzer könnte dadurch jetzt noch mehr Alben hören.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: