Skip to content
26/05/2011 / Raika

Hold on to what?

Wenn mich Musik überrascht und mich auch noch dazu zwingt, über alles nachzudenken, dann ist es schon schwierig bei der Sache zu bleiben. Da sind Mumford And Sons und in diesem Lied wird so oft, so beschwörend die Zeile “Hold on to what you believed” gesungen. Man muss geradezu an das denken -an einen Traum, der schon ewig währt oder etwas vergleichbares.

Nur weiß ich nicht woran ich glaube, oder an welchem Traum ich mich halten soll. Da ist gerade nichts. Und ich weiß kaum wie es weiter geht.

Auf der einen Seite find ich es gut, auf der anderen macht es mich fertig. Aber mich hält der Gedanke, dass ich  noch Zeit habe. Ich bin noch jung. Vielleicht war es auch ein Fehler gleich mit dem Studium anzufangen.

Ich denke man sollte sich dafür einsetzten, dass jeder am besten ‘one year off’ nach der Schule macht. Einfach um zu lernen, was man will oder zumindest was nicht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: